Bild Künstler

JAZZ Trio Lillinger

Jazz

Aus dem Interagieren der Musiker heraus entfalten sich immer wieder neue Varianten und Verweiszusammenhänge.

Das Trio Dell Lillinger Westergaard verbindet energetisches Spiel mit struktureller Durchführung, kompositionale Materialien werden in real-time permanent neu verschaltet. Aus dem Interagieren der Musiker heraus entfaltet sich ein musikalischer hoher Energiezustand unterschiedlichster Differenzierungen, Varianten, Klangüberlagungen und Verweiszusammenhänge. Dem Zustand eindringlicher Plastizität und Körperlichkeit erwächst eine völlig eigenständige Ästhetik. Sie liefert außergewöhnlich packende Klanglandschaften, die sich durch eine enge Verzahnung von musikalischen Strukturen und hyperrealem sound-design auszeichnen. Das fluoreszierende Zusammenspiel der Musiker erlaubt dabei mannigfaltige Differenzierungen, Varianten, Klangüberlagerungen und überraschende Verweiszusammenhänge. Die international viel beachtete Zusammenarbeit des Trios mit Johannes Brecht auf der LP und CD der „Boulez Materialism“ erschien 2018 auf dem Label PLAIST. In der Rezension zur Veröffentlichung in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung spricht Gerhard R. Koch von „irritierender Gestaltenfülle“, „Komplexität und Spielüberschwang “ und einer „Quadratur des Kreises“ die zwischen den Polen „strikten Strukturdenkens und energetischer Impulsivität“’ changiert.

Fr, 08.05.2020

20:00 Uhr

buchcafé

15,00 €

12,00 €

15,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr
12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr