Bild Künstler

Abgesagt! Tradition und Wandel einer alten Schule - 450 Jahre Bildung in Hersfeld

Informationsveranstaltung

Der Kulturbund lädt ein: Vortrag mit Dr. Michael Fleck (Bad Hersfeld)

1570 gründete Abt Michael in einem Gebäude des ehemaligen Franziskanerklosters eine Schule. Diese wurde nach ihrer vollständigen Umgestaltung unter Landgraf Carl (1688-1691) zu einer weithin anerkannten Ausbildungsstätte vor allem künftiger Theologen und Philologen. In kurhessischer Zeit (1815-1866) gehörte die Schule zu den sechs Gelehrtenschulen des Landes. Nach der Eingliederung Kurhessens in das Königreich Preußen erlebte die Schule als königliches Gymnasium unter der Leitung so bedeutender Direktoren wie Wilhelm Münscher und Konrad Duden eine Blütezeit. Auch der das Stadtbild beherrschenden Neubaus von 1909 stammt aus dieser Epoche.

Nach der NS-Zeit konnte die "Alte Klosterschule" ihre altsprachlich-gymnasiale Tradition wieder aufnehmen. Mit der Errichtung der Modellschule Obersberg (Oberstufenschule) 1973 verschwand die Schule als eigenständige Institution, doch wird in den verschiedenen Gesamtschulen des Kreises und der Modellschule Obersberg die gymnasiale Bildung in den entsprechenden Zweigen fortgeführt. In dem Vortrag werden die architektonische Entwicklung der Schule, ihre über die Jahrhunderte wechselvollen Lerninhalte sowie bedeutende mit dieser Schule verbundene Gestalten mit zahlreichen Bildern vorgestellt.

Di, 28.04.2020

19:30 Uhr

8,00 €

5,00 €

Kein Vorverkauf