Bild Künstler

Sound of Convoluted Cultures - Deutsch-Koreanisches Sound Art Event

Performance

... ein multidisziplinäres Kunstwerk, das mit elektronischen und instrumentalen Sounds, Improvisation und Komposition persönliche Perspektiven auf unsere Gesellschaften und Kulturen umfasst.

Eine Koproduktion des S-K-A-M e.V. (Stuttgart) und KEAMS Komponistenkollektiv (Seoul)

Projektleitung: Remmy Canedo

Sounds of Convoluted Cultures lädt 6 koreanische und deutsche Komponisten dazu ein, die Komplexität transkultureller Kommunikationsprozesse auf innovative Weise außerhalb des traditionellen Konzertformates zu erforschen. Das Programm wird als Gesamtwerk von ca. 60 – 70 Minuten entstehen und ist in 6 Abschnitte unterteilt, in denen Komponisten und Interpreten im Austausch und bezogen auf ihren kulturellen Hintergrund individuelle Aspekte entwickeln. Das Ergebnis ist ein facettenreiches Kunstwerk, das verschiedene Ästhetiken miteinander resonieren lässt.

Es entsteht ein multidisziplinäres Kunstwerk, das mit elektronischen und instrumentalen Sounds, Improvisation und Komposition, Performance, Texten und Visualisierungen 6 persönliche  Perspektiven auf unsere Gesellschaften und Kulturen umfasst. Dies wird in Südkorea und Deutschland mit 3 Konzerten des S-K-A-M-Ensembles präsentiert. Das S-K-A-M-Ensemble spezialisiert sich durch ortsbezogene Arbeiten und Aufführung interdisziplinärer Werke auf Produktionen jenseits tradierter Formate, die ein neues Publikum ansprechen. Ganz im Sinne der Faltungsstruktur wird sich das Projekt im Verlauf der drei Aufführungen weiter entwickeln und auf seine jeweilige Umgebung reagieren.

Sounds of Convoluted Cultures ist ein doppelter Erlebnisvorschlag an das Publikum, der Einladung und Herausforderung umfasst. Das Projekt bietet die Möglichkeit, über Gewinn / Verlust der Lokalität, Vorhandensein / Nichtvorhandensein von Auswirkungen globaler Kommunikation, Offenheit / Zugangsverweigerung zu Kultur und Information sowie die Art und Weise, wie sie unsere ethnische Identität verändert, nachzudenken. Sounds of Convoluted Cultures ist eine Reflexion unserer digitalen Zeit und stößt Austausch und interkulturellen Dialog zwischen Ländern, Institutionen und Menschen an.

Mi, 13.11.2019

19:30 Uhr

buchcafé

12,00 €

10,00 €

Kein Vorverkauf