Bild Künstler

34. Live Jazz - Superfro

Jazz

Jazz mal anders: Kein akustisch anstrengender Hochleistungssport am Instrument, sondern in Musik umgesetzte Geschichten.

Energiegeladen toben die vier Herren in ihren bunten Anzügen auf der Bühne, bearbeiten mit einem Heidenspaß ihre Instrumente und erzählen dazwischen vergnügt, wie Ihre Kompositionen entstehen … wenn unvermittelt weinende Menschen im von schottischem Whisky durchflossenen, wild-hügeligen Berliner Hochland auf Versöhnung hoffen … wenn Polizist und Polizistin gutgelaunt in Südfrankreich Samba tanzen … wenn ein Kalif in einem geheimnisvollen Wüstenort das Nahen von Aavaaz Aazaadi spürt … und wenn der Genuss grüner Smoothies fehlgeschlagene, tantrische Verbindungen korrigieren soll, bevor es letztendlich dann doch wieder um Autos geht. Das Groovemonster am Bass, der Rhythmusverdreher am Klavier, ein Percussionist mit drei Gehirnen und “the Powersax mit Hut“ geben Gas und freuen sich des Lebens!

Die Symbiose aus akustischen Instrumenten, jazzigen Harmonien und groovigen Beats mit Latin Flavour wird sicher einer der Höhepunkte des 34. Hersfelder Live Jaz

Frowin Ickler (Kontrabass)
Simon Höneß (Klavier)
Jan Beiling (Saxofon)
David Tröscher (Perkussion)

Der Live-Button kostet im VVK 8 €; 10 € an der Abendkasse (www.hersfeldgroovt.de)

 

Sa, 16.09.2017

20:00 Uhr

buchcafé

Eintritt frei